Einstein-Marathon - KiSS Langenau holt zweimal Bronze bei Kinder- und Jugendläufen

von

Leni Stuchlik und Merle Kruck mit 2 tollen 3. Plätzen.

Am Samstag, den 17. September nutzten knapp 30 Kinder der Kindersportschule Langenau die Möglichkeit, das neue Schuljahr sportlich zu begrüßen. Nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause war die Freude riesengroß, dass die Kinder- und Jugendläufe im Rahmen des 18. Einstein-Marathons nun wieder live stattfinden konnten. Auch das durchwachsene Wetter trübte die tolle Stimmung im und um das Ulmer Donaustadion keineswegs.

Eröffnet wurden die Kinderläufe am Morgen wie gewohnt von den jüngsten Startern  der Jahrgänge 2017, 2018 und 2019, die beim Knax-Mini-Marathon auf einer 400 m langen Strecke unterwegs waren. In den nachfolgenden Läufen konnten sich die größeren Kinder schließlich über 800m, 1200m und 1500m beweisen. Motiviert und getragen von den Zuschauern genossen die Kinder am Ende den Zieleinlauf und freuten sich über ihre Medaillen und Urkunden.

2 Läuferinnen sorgten in diesem Jahr für eine Riesenüberraschung  bei der Kindersportschule Langenau. Leni Stuchlik sicherte sich über 800m im Jahrgang 2015 von insgesamt 309 Starterinnen einen hervorragenden 3. Platz. Merle Kruck tat es ihr gleich und erkämpfte sich über die 1200m Distanz bei den Mädchen im Jahrgang 2012 ebenfalls einen sensationellen Bronzerang.

 

Zurück